Viele meiner Instrumentalstücke sind ja atmosphärisch, entspannend und auch mal nachdenklich. Da hat mir letztens ein Kumpel gesagt, der meinen Humor und meine Lebensfreude kennt, ich könnte doch auch mal etwas lustiges spielen.
In den Zeiten meines Studiums gab es eine Weihnachtsfeier, für die ich einen lustigen musikalischen Beitrag brauchte. Dafür habe ich diese außergewöhnlichen Spielweisen entwickelt:

Die Idee dazu kam mir schon vor langer Zeit: Als Kind hatte ich klassischen Klavierunterricht. Eines Tages hatte ich von Robert Schumann das schöne, beschwingte Stück „Fröhlicher Landmann“ zu üben. Ich konnte es schon bald, und dann war mir langweilig. Ich setzte mich anders herum ans Klavier, und spielte es so, wie jetzt im Video „Alle Jahre wieder“. Im nächsten Klavierunterricht spielte ich es erst in normaler Spielweise und überraschte dann meine Klavierlehrerin, in dem ich es rückwärts am Klavier spielte.

 

Damit habe ich das Motto meines Weihnachs-Albums „Freue Dich!“ mit Weihnachtsliedern überraschend anders auf neu überraschend andere Art interpretiert 🙂 Wer das Weihnachtsalbum meines Trios noch nicht kennt, kann > hier hineinhören – und das Klavier-Notenheft (für traditionelle Spielweise) anschauen.

 


One Reply to “Weihnachtslieder rückwärts gespielt”

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.